Neuigkeiten vom 15. April

Die Ansteckungzahlen in Florida haben sich in den letztenTagen reduziert. Ins Besondere außerhalb des Ballungsraums zwischen Miami und Palm Beach (mit knapp 70% der Fälle und der Toten) entwickelt sich die Situation recht positiv. Deshalb denke ich auch, dass unser wirtschaftsfreundliche Gouverneur bald mit der Lockerung der Maßnahmen anfangen wird.

Gestern hat er bereits die Schaukämpfe der Wrestlervereinigung (allerdings ohne Zuschauer) erlaubt. Die Zentrale sitzt hier in Florida und ist ein wichtiger Steuerzahler.

In der Zeitung ist regelmäßig über die Gefahren für Unternehmen zu lesen, die bereits vor der Coronakrise angeschlagen waren. Das könnte ins Besondere die Kaufhausketten Sears und Kmart, JC Penney und Marcus Neimann treffen, die bereits große Schuldenberge angehäuft haben und für die der Einnahmeausfall das endgültige Aus Bedeuten könnten. Auch andere Ketten wie Forever 21, Ann Taylor, Loft, Justice und die Apothekenkette Rite Aid werden in dieser Kategorie genannt.

Die Krise könnte auch das Ende für zahlreiche Kreuzfahrtunternehmen bedeuten. Da viele Ihren Firmensitz aus Steuergründen nicht in den USA haben oder die Anzahl der amerikanischen Angestellten  zu niedrig ist, werden diese keine Zuschüsse von der amerikanischen Regierung bekommen.

Die Regierung in Washington hat heute auch 25 Milliarden zur Unterstützung der amerikansichen Fluggesellschaften bereit gestellt. Damit besteht Hoffnung, dass es auch nach der Krise noch Konkurrenz auf dem Flugmarkt geben wird.

Die Zahl der Fälle in Florida ist gestern auf 22.511 gestiegen, die Zahl der Toten liegt bei 596. Um einen Eindruck über die Situation zu geben: Deutschland hat die 4 fache Einwohnerzahl wie Florida und hat ungefähr die sechsfache Zahl  an Fällen und an Toten. Dazu trägt sicherlich bei, dass es nur wenige Ballungsgebiete in Florida gibt, was das Ansteckungsrisiko sicherlich reduziert.

Im Collier County ist die Zahl der Ansteckungen inzwischen auf 395 gestiegen (5 Tote), 54 der Betroffenen sind im Krankenhaus. Im Lee County sind es 677 Fälle und 22 Tote, 135 der Erkrankten sind im Krankenhaus.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuigkeiten vom 3. April

Neuigkeiten vom 1. Mai

Entwicklungen bis 21. März