Neuigkeiten vom 1. Mai

Gestern hat der Gouvernor den ersten Schritt zur Eröffnung des Staates bekanntgegeben. Ab Monatg dürfen Geschäfte und Restaurants eröffnen. Bei den Geschäften darf die vorgeschriebene Kapazität an Besuchern pro Geschäft nur zu 25% ausgenutzt werden, d.h. dass pro Person 12 qm (anstatt der üblichen 3 qm) Ladenfläche vorgeschrieben sind. Bei Restaurants darf die Innenfläche ebenfalls zu 25% besetzt werden, beim Außenbereich gibt es keine Beschränkungen. Allerdings müssen die Tische 1,80 m voneinander entfernt sind.

Die Geschäfte in dem am schlimmsten betroffenen Gebiet zwischen Miami und Palm Beach muss weiterhin geschlossen bleiben.

Noch nicht eröffnen dürfen Serviceunternehmen wir Frisör, Nagelstudio, Massage und auch Fitnesstudios oder Kinos.

Auch die Regelung, die Kurrzeitvermietungen in Ferienhäusern und Ferienwohnungen unter 30 Tagen verbietet, gilt weiterhin für ganz Florida. .

Generell werden Masken empfohlen. Sie sind aber nicht vorgeschrieben.

Heute hat der Gouvernor auch alle staatlichen Parks wieder eröffnen lassen.

Die Strände im Collier und Lee County wurden gestern eröffnet. Fort Myers Beach erlaubt allerdings an den städtischen Stränden nur Einwohner der Insel. Spielplätze, Pavillions und Piers bleiben weiterhin geschlossen.

Ab heute ist auch der neue Golfpass der PGA für Südwestflorida gültig. Auf vielen der Plätze kann allerdings zur Zeit nicht gespielt werden, da die Plätze nur für Mitglieder offen sind. Einige Plätze sind erst ab 15. Mai bzw. 1 Juni bespielbar, andere wollen die Entscheidung erst später treffen. Die öffentlichen Plätze können aber weiterhin von jedem genutzt werden.

Heute hat die Autovermietung Hertz bekannt gegeben, dass man Zahlungen an die Leasinggesellschaft der Fahrzeuge zum Monatsende nicht leisten werde. Hertz ist ein großer Arbeitgeber in der Gegend. Ein Bankrott würde viele Arbeisplätze in der Gegend und US weit kosten.

Die Zahl der Fälle in Florida ist auf 34.728 angestiegen, die Zahl der Toten auf 1.314. Von den Erkrankten wurden 5.767 im Krankenhaus eingeliefert. Die Zahl der Neuerkrankungen ist in den letzten Tagen gestiegen.


Man erkennt allerdings auch, dass die Steigerung der Fallzahlen fast proportional zur Anzahl der durchgeführten Tests ist. Daran erkennt man auch, wie wichtig die Tests sind.


Lee County wird ab der nächsten Woche auch 2 Stellen anbieten, wo Tests in einem Drive Thru durchgeführt werden. Auf dem Trainingsgelände der Red Soxs kann sich der Bewohner des Lee Counties umsonst testen lassen.

Im Lee County ist die Zahl der Fälle auf 1067 angestiegen. Es gab 42 Tote. Das Collier County hat 610 Fälle und inzwischen 21 Tote.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuigkeiten vom 3. April

Entwicklungen bis 21. März